Marinierte Erdäpfel-Lachswraps

Mein Papa hat mir kurzfristig mitgeteilt, dass er 6 wunderschöne Lachsfilets gekauft hat. Als großer Lachs-Fan wollte ich damit aber nicht einfach gegrillte Lachsfilets machen, sondern etwas Besonderes. Zum Finden von Rezepten eignet sich dazu am Besten Chef Watson (man erinnere sich an eine traumhafte Lachs Quiche und das umwerfende Hühnchen-Sandwich mit Parmesan-Basilikum Panier und Tomatensauce).

Risikofreudig wie ich bin hab ich gleich das zweitbeste Rezept genommen, das mir vorgeschlagen wurde und hab mir nur mal schnell die Zutatenliste durchgelesen, das Fehlende eingekauft und mich bei der Zubereitung überraschen lassen.

Rezept vorgeschlagen von Chef Watson
Rezept vorgeschlagen von Chef Watson

In diesem Post stelle ich eine leicht abgewandelte Form da, da manche Mengenangaben etwas seltsam sind (2 Becher geschnittene Zwiebel, die Hälfte von 1/8 Traubensaft, …) und das Rezept nicht alle Schritte ordentlich erklärt.

Zutaten (3 Personen)

3 Stück Lachsfilet (= ca 80 dag)
6 Tortillas
4-5 Erdäpfel (die 8 aus dem Originalrezept sind eindeutig zu viel)
2 Zwiebel
1 halber Becher griechisches Joghurt
1 Schluck Orangensaft
1 Schluck Traubensaft
Curry, Pfeffer, Salz, frischer Thymian, Koriander
Olivenöl
Unsere Zutaten (vh)
Unsere Zutaten (vh)
Wunderschöne Lachsfilets (vh)
Wunderschöne Lachsfilets (vh)
Koriander (vh)
Koriander (vh)

Zubereitung

Erdäpfel kochen und dann zur Seite stellen.

In einer Schüssel alles für die Marinade zusammen mischen:

  • Gewürfelte Zwiebel
  • Geriebenen Koriander
  • 3 TL Olivenöl
  • Orangensaft
  • Traubensaft
  • Thymian

Zu diesem Zeitpunkt habe ich begonnen, Angst um meine Lachsfilets zu haben. Die Marinade hat sich sehr abenteuerlich angehört und auch nicht besonders appetitlich ausgesehen.

Marinade (vh)
Marinade (vh)

Lachsfilets auf beiden Seiten ordentlich mit Curry und Pfeffer bestreuen.

Lachs mit Curry und Pfeffer würzen (vh)
Lachs mit Curry und Pfeffer würzen (vh)

1/4 der Marinade in eine Auflaufform oder einen ähnlichen Behälter geben und den Boden damit bedecken. Die Lachsfilets hinein legen. Die restliche Marinade auf die Filets streichen. 30 Minuten ruhen lassen.

Lachs marinieren (vh)
Lachs marinieren (vh)

In der Zwischenzeit kann man die gekochten Kartoffel schälen, in Würfel schneiden und ordentlich salzen. Weiters kann man den Toaster mit Olivenöl bestreichen.

Sobald der Lachs lange genug gerastet hat, wird er bei mittlerer bis hoher Hitze im Toaster gegrillt. Ich habe die Stücke nach 10 Minuten (je nach Toaster – man kann ruhig schon dunkle Spuren vom Rost erkennen) umgedreht, damit auch die Haut ein bisschen knusprig wird. Zur gleichen Zeit kann man auch schon die Erdäpfelwürfel in einer Pfannen anrösten. Den fertig gegrillten Lachs in kleine Stücke schneiden, die knusprige Haut kann man dabei lassen wenn man will. An den Stellen an denen sie nicht so knusprig ist würde ich sie auf jeden Fall weg geben.

Lachs im Toaster grillen (vh)
Lachs im Toaster grillen (vh)

Die Tortillas im Toaster oder in der Mikrowelle kurz warm machen (ca 30 Sekunden) und dann mit Lachs, Kartoffeln und ein paar Teelöffeln Joghurt füllen.

Wraps befüllen (vh)
Wraps befüllen (vh)

Die Wraps wickeln, Mahlzeit!

Fazit

Dass Lachswraps eine gute Idee sind, haben wir früher schon festgestellt. Kartoffel, Lachs, Curry und Joghurtsauce harmonisieren gut miteinander. Der Aufwand bei diesem Rezept und die seltsamen Zutaten (z.B. Orangensaft und Traubensaft) haben aber nicht wirklich zum Geschmack beigetragen und man kann das ganze wahrscheinlich abkürzen und sich die Marinade so wie die Einwirkzeit sparen, dann bekommt man in kürzester Zeit gute, schmackhafte Wraps.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s